Wochentipp: Kette pflegen

Putzen bringts doch!

Klar, wer mag das schon? Da kommt man müde von der Tour heim und dann soll man sich noch um sein Rad kümmern? Aber stell dir mal vor, dein Bike wäre ein edles Reitpferd – würdest du das vor dem Haus anbinden und erst fünf Tage später wieder nach ihm schauen?

Wohl eher nicht, einmal ganz abgesehen vom Tierschutz. Aber auch dein Bike hat so etwas wie eine Seele und wird dir die Pflege danken. Wenn du also schon dabei bist, dein Rad zu waschen – z.B.  mit unseren Pflegeprodukten – dann kannst du doch gleich auch die Kette gründlich reinigen – was, nebenbei gesagt, mit unserem Bürstenset hervorragend zu bewerkstelligen ist – damit auch sämtliche Sandkörnchen entfernt sind. Die helfen nämlich mit, deine Kette zu verschleißen und das überträgt sich auf den Zahnkranz.

Und dann kann es passieren, dass man zur Kette auch den Zahnkranz tauschen muss, weil die Kette die einzelnen Zähnchen in Mitleidenschaft gezogen hat. Gut für uns, aber du musst tiefer in die Tasche greifen. Übrigens – du kannst auch gerne vorbeikommen um deine Kette messen zu lassen. So kannst du sicher gehen, dass noch alles läuft wie geschmiert. Aber bitte, putz vorher drüber!