Wochentipp: Die erste Ausfahrt

Gut, wer schon im Herbst oder Winter sein Fahrrad zur Inspektion gebracht hat, da heißt es nur noch: entstauben, Luftdruck überprüfen und eventuell nachpumpen. Denn jeder Fahrradschlauch verliert mit der Zeit etwas Luft. Wieviel Luft für deinen Reifen optimal ist, steht auf seiner Seitenwand. Im Zweifelsfall bist du beim Rennrad mit 6 Bar gut beraten. Generell gilt: je breiter der Reifen, desto niedriger ist der ideale Luftdruck, das geht dann von 1,5 bis 5 Bar.

Zusätzlich solltest du einen kurzen Blick auf deine Bremsen werfen. Greifen sie gut? Sitzen sie richtig? Sind sie abgenützt? ACHTUNG! Auch eine Bremsscheibe nützt sich ab! Wer mit Felgenbremse unterwegs ist, sollte hier besondere Vorsicht walten lassen, denn wenn die Felge zu dünn ist, kann das – vor allem bei der Vorderbremse – fatale Folgen für dich haben!

Was deine Kette und dein Zahnkranz gerne mögen, haben wir dir schon verraten. Das kannst du gerne im vorigen Wochentipp nachlesen.

Viel Spaß bei deiner Ausfahrt!